Zurück zur Übersicht  |  Häufig gestellte Fragen

Sexuelle Dysfunktion bei Diabetes mellitus

Die diabetesspezifischen Komplikationen verursachen eine deutliche Einschränkung der
Lebensqualität der Betroffenen sowie hohe Kosten. Kaum eine dieser Komplikationen hat aber eine so ausgeprägte psychologische Komponente wie die sexuelle Dysfunktion. Die Diskrepanz zwischen fehlenden morphologischen Veränderungen und den verstörenden funktionellen Einschränkungen macht die Diagnose schwierig, vor allem weil sich die Betroffenen oft schwer tun, über ihr Leiden zu sprechen. Aus diesem Grund ist eine aktive Diagnose von großer Bedeutung.

Teilnahme

Um an dieser Online-Fortbildung teilzunehmen, klicken Sie auf den Buchen-Button.

  • VDBD-Mitglieder: 0,00 €
  • Nicht-Mitglieder: 10,00 €

Zeitumfang:
20 Minuten / 15 Fragen

Zertifizierungsnummer:
ZNR20174258

Zertifizierungspunkte: max. 2,5