Zurück zur Übersicht  |  Häufig gestellte Fragen

Diabetes und Fettleber NAFLD

(Nichtalkoholische Fettlebererkrankung)

Adipositas, Diabetes mellitus Typ 2 und NAFLD stehen in einem engen Zusammenhang. Mit zunehmender Prävalenz der Adipositas ist die NAFLD mittlerweile in Europa und der USA die häufigste Lebererkrankung. Zirka 69% der Erwachsenen mit Diabetes mellitus Typ 2 weisen eine NAFLD auf.  Jeder Mensch mit einer Hypertriglyceridämie und einer Insulinresistenz hat eine NAFLD. Ihre Entstehung basiert auf multifaktoriellen Ursachen und das Krankheitsbild ist uneinheitlich. Sie wird heute als eigenständiger Risikofaktor für die Entstehung von Diabetes mellitus Typ 2 und kardiovaskulären Erkrankungen anerkannt. Vor allem der westliche Lebensstil mit chronisch hyperkalorischer Ernährung und zunehmender körperlicher Inaktivität prägen den Verlauf  der NAFLD. Die periphere und hepatische Insulinresistenz ist das Bindeglied zwischen den Risikofaktoren. Das oberste Ziel bei übergewichtigen Menschen mit einer Fettleber, Metabolischen Syndrom /Diabetes mellitus ist die Progression der Insulinresistenz und die Entfettung der Leber durch Lifestyle – Änderung mit Gewichtsreduktion und Steigerung der Bewegung.
Wer heute Menschen mit Insulinresistenz, Metabolischen Syndrom und/oder Diabetes mellitus betreut, muss sich mit der Entstehung, der Formen und der diätetischen Betreuung bei Vorliegen einer Fettlebererkrankung auseinandersetzen bzw. fortbilden. Die neue Online-Fortbildung der VDBD Akademie „Diabetes und Fettleber NAFLD“ bietet Ihnen dazu einen umfassenden Einblick in die Entwicklung, Formen, Diagnostische Vorgehensweise (von der Anamnese über die apparative Diagnostik hin zur Labordiagnostik und Scoringsysteme). Ferner setzen sie sich mit den Elementen und Hintergründe einer notwendigen sinnvollen diätetischen Betreuung bzw. Maßnahmen der Lifestyle-Änderung auseinander. Sie erfahren im Einzelnen welche Ernährungsstrategien und welche protektiven Nahrungsbestandteile sich günstig auf den Leberstoffwechsel auswirken.

Teilnahme

Um an dieser Online-Fortbildung teilzunehmen, klicken Sie auf den Buchen-Button.

  • Für VDBD-Mitglieder kostenlos
  • Nicht-Mitglieder: 10,00 €

Zeitumfang:
20 Minuten / 15 Fragen

Zertifizierungsnummer:
ZNR20184689

Zertifizierungspunkte: max. 2,5