Ziele und Leitsätze

Qualitätsgesichertes Arbeiten und Best Practice erfordern eine kontinuierliche Weiterqualifizierung und lebenslanges Lernen. Unser Ziel ist daher ein bestmögliches Bildungsangebot, um die Handlungskompetenzen von Gesundheitsfachkräften jetzt und in Zukunft zu sichern. Die VDBD AKADEMIE versteht sich als lernende Organisation und ist folgenden Leitsätzen verpflichtet:

  • Konzeption hochwertiger, bedarfsorientierter Fort- und Weiterbildungen im Bereich chronischer Erkrankungen für Angehörige von Gesundheitsfachkräften
  • Prinzipien der evidenzbasierten Medizin
  • Kooperation mit den maßgeblichen wissenschaftlichen Fachgesellschaften
  • Förderung persönlicher Entwicklungsmöglichkeiten und neuer beruflicher Perspektiven
  • Förderung der Versorgungsforschung und die Verbesserung von Prävention und Versorgung im Bereich chronischer Krankheiten

Gründer und alleiniger Gesellschafter der VDBD AKADEMIE ist der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD).

Dienstleistungen

Die VDBD AKADEMIE bietet:

  • qualitativ hochwertige, wissenschaftlich evaluierte Fort- und Weiterbildungen für Gesundheits- und andere Fachkräfte, die mit chronisch kranken Menschen arbeiten,
  • qualitativ hochwertige Informationsangebote,
  • Überprüfung und Zertifizierung von Bildungsangeboten externer Anbieter,
  • Versorgungsprojekte im Bereich chronischer Krankheiten mit externen Partnern,
  • Konzepte zur wissenschaftlichen Evaluation von Fort- und Weiterbildungsangeboten.

Akademieleitung

Die Geschäftsführerin der VDBD AKADEMIE GmbH ist zugleich Akademieleiterin und leitet den Betrieb der VDBD AKADEMIE kaufmännisch und gesamtverantwortlich im Hinblick auf den Fort- und Weiterbildungsbetrieb. Sie vertritt die VDBD AKADEMIE in der Öffentlichkeit.

Die erweiterte Akademieleitung besteht aus der Akademieleiterin, dem Leiter für Wissenschaft & Forschung sowie der Leiterin für pädagogische Inhalte und Angebote. Die Leiter „Wissenschaft und Forschung“ und „Pädagogik“ entwickeln für ihre Bereiche Projekt- und Veranstaltungsvorschläge und stimmen diese mit der Akademieleiterin ab. Sie sind zuständig für die Experten- und Referentenakquise, Leistungsüberprüfungen, Qualitätssicherung und Evaluation.

Kuratorium

Das Kuratorium berät die Akademieleitung wissenschaftlich zu inhaltlichen Fragen des Fort- und Weiterbildungsbetriebes. Das Kuratorium soll durch seine Tätigkeit sicherstellen, dass die Fort- und Weiterbildungsangebote der VDBD AKADEMIE qualitativ hochwertig sind und den aktuellen wissenschaftlichen Standards in den jeweiligen Fachgebieten entsprechen.

Das Kuratorium kann Stellungnahmen zu Themen und Fragestellungen aus dem Fachbereich des Gesellschafters und der AKADEMIE erarbeiten sowie Experten zu den Fachgebieten empfehlen.

Das Kuratorium besteht aus maximal sieben Personen, die jeweils für eine Periode von drei Jahren berufen werden. Eine erneute Berufung ist zulässig.

Die Mitglieder des Kuratoriums vertreten für den Akademiebetrieb wichtige Gebiete, wie die Diabetologie, die Pflegewissenschaften, Ernährungswissenschaften oder Kardiologie.

Sobald die Mitglieder des Kuratoriums nominiert sind und sich das Kuratorium konstituiert hat, werden deren Namen hier veröffentlicht.

Fachausschüsse

Die Akademieleitung kann für bestimmte Aufgabenbereiche Fachausschüsse einberufen. Mit der Einberufung werden der Aufgabenbereich, die Mitglieder und die für die Erfüllung der Aufgaben des Ausschusses zugewiesenen Finanzmittel festgelegt.

Aufgabe der Fachausschüsse ist es, den ihnen zugewiesenen Arbeitsbereich für die Zwecke der Akademie zu entwickeln, Möglichkeiten der Zweckerfüllung herauszuarbeiten, den erforderlichen Finanzmitteleinsatz und die erfolgversprechenden Maßnahmen zu benennen sowie die Akademieleitung in allen Angelegenheiten des Fachgebietes des Ausschusses zu beraten.

Die Fachausschüsse haben der Akademieleitung jährlich oder auf Anforderung über ihre Tätigkeit zu berichten und über die Verwendung der ihnen zur Verfügung gestellten Finanzmittel Rechnung zu legen.

Transparenz

Die VDBD AKADEMIE arbeitet mit Sponsoren auf der Grundlage der folgenden Prinzipien zusammen:

  • Prinzip der Gegenseitigkeit: Der Sponsor stellt Fördermittel zur Verfügung in der Erwartung, vom Sponsoringnehmer dafür Gegenleistungen aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit zu erhalten. Die Gegenleistung des Gesponserten wird klar definiert und beeinträchtigt nicht die Inhalte des Projektes.
  • Prinzip der Verantwortlichkeit und der Transparenz: Die VDBD AKADEMIE ist nicht nur den gesetzlichen Regeln zur Zusammenarbeit der pharmazeutischen Industrie mit den Angehörigen der Fachkreise und medizinischen Einrichtungen verpflichtet, sondern ebenso dem jeweils aktuellen Verhaltenskodex zur Freiwilligen Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie (FSA). Entsprechend veröffentlicht die VDBD AKADEMIE für alle Projekte die Förderer, Sponsoren und Spender mit den geleisteten zweckgebundenen Unterstützungsbeiträgen.

Sponsoren und Spender 2017

Hier finden Sie eine tabellarische Übersicht der Sponsoren und Spender des Jahres 2017.

 

Geschäftsführung und Leitung

Dr. Gottlobe Fabisch

Wissenschaftliche Leitung

Lars Hecht

Pädagogische Leitung

Elisabeth Schnellbächer