Zurück zur Übersicht  |  Häufig gestellte Fragen

Die Diabetische Ketoazidose (DKA)

Die Diabetische Ketoazidose (DKA) repräsentiert eine schwere und potentiell lebensgefährliche Komplikation bei Diabetes mellitus Typ 1, selten bei anderen Formen des diabetischen Stoffwechselgeschehens. Sie erfordert das sofortige Erkennen der Situation seitens der Patienten und/oder seitens der Behandler und sollte nach Diagnosestellung eine rasche, strukturierte Behandlung nach sich ziehen. Charakteristisch bei einer DKA ist ein absoluter oder relativer Insulinmangel zusammen mit Dehydrierung, Nachweis von Ketonkörpern und einer Azidose und alles kann in unterschiedlicher Ausprägung präsent sein. Im Folgenden werden die Entstehung, die Symptome, Therapie und Besonderheiten innerhalb dieser
Stoffwechselentgleisung aufbereitet.

Teilnahme

Um an dieser Online-Fortbildung teilzunehmen, klicken Sie auf den Buchen-Button.

  • Frist: bis zum 31.03.2020
  • VDBD-Mitglieder: 0,00 €
  • Nicht-Mitglieder: 10,00 €

Zeitumfang:
20 Minuten / 15 Fragen

Zertifizierungsnummer:
ZNR20190042

Zertifizierungspunkte: max. 2,5