Zurück zur Übersicht  |  Häufig gestellte Fragen

Leitfaden zur Glukose-Selbstkontrolle in Beratung und Therapie

Vor wenigen Wochen haben alle VDBD-Mitglieder den aktualisierten Leitfaden zugesandt bekommen. Für Nicht-Mitglieder steht er unter www.vdbd.de/ueber-uns/publikationen/leitfaeden/ zum Download bereit.

Rasante technische Entwicklungen machten 5 Jahre nach Erscheinen der ersten Auflage des „Leitfaden zur Blutzucker-Selbstkontrolle in Beratung und Therapie“ ein Update notwendig.

Neu aufgenommen wurde neben der Selbstmessung der Blutglukose (SMBG) die kontinuierliche Glukosemessung (CGM), bei der die Glukose im Interstitium gemessen wird. Im Leitfaden wurde besonderen Wert auf ein korrektes Wording gelegt. Wann wird Blutglukose gemessen und wann spricht man von Glukosemessung?

Es wird Fragen nachgegangen wie z.B. „Welche Anforderungen werden an die Messgenauigkeit der Systeme gestellt“ - „sind die neuen Messsysteme für jeden Patienten geeignet“ - „ist Selbstmessung der Blutglukose in unserem technischen Zeitalter überhaupt noch sinnvoll“ - „welche Anforderungen an die Inhalte einer strukturierten Schulung zu CGM sind zu stellen“ und „was verbirgt sich hinter dem Begriff AGP“?

Kernstück des alten und des neuen Leitfadens sind die Empfehlungen zur strukturierten Glukosemessung in Abhängigkeit von der Therapieform.

Die Empfehlungen für die SMBG wurden beibehalten, neu jedoch ist die Einordnung der isc-CGM- und rt-CGM-Systeme zur strukturierten Glukosemessung. Gerade die jederzeit zur Verfügung stehenden Glukosewerte verleiten zum ständigen oder unstrukturierten Abrufen mit der Gefahr von zu häufigen Therapieinterventionen.

Die über die aktuellen Glukosewerte hinaus generierte große Datenmenge erlaubt die Beurteilung von Glukoseverläufen und -mustern in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Mit dem Lesen des Leitfadens zu oben genanntem Themenkomplex können Sie Ihr Wissen in der folgenden Online-Fortbildung verfestigen und/oder vervollständigen.

Teilnahme

Um an dieser Online-Fortbildung teilzunehmen, klicken Sie auf den Buchen-Button.

  • Frist: vom 24.10.2019 bis zum 23.10.2020
  • VDBD-Mitglieder: 0,00 €
  • Nicht-Mitglieder: 10,00 €

Zeitumfang:
20 Minuten / 15 Fragen

Zertifizierungsnummer:
ZNR20190678

Zertifizierungspunkte: max. 2,5