Zurück zur Übersicht  |  Häufig gestellte Fragen

VDBD Zertifizierter Insulinpumpen- und AID-Trainer, Modul IV (1)

AID-Vertiefungsworkshop Teil 1

Termine

06.03.2024 | Online

Freie Plätze

Beschreibung

Dieser Vertiefungsworkshop zu AID-Systemen gehört als Modul IV zur Seminarreihe "VDBD Zertifizierter Insulinpumpen- und AID-Trainer". Der Vertiefungsworkshop besteht aus mehreren Teilen, die unterschiedliche Systeme behandeln und unabhängig von einander gebucht werden können.

AID-Systeme zur automatisierten Insulinabgabe bieten Menschen mit Typ 1 Diabetes einen immensen Mehrwert (AID = Automated Insulin Delivery). Die selbstlernenden Systeme dürfen jedoch nicht zu der Annahme verleiten, dass es lediglich einer technischen Einweisung des Anwenders bedarf.  Es ist wichtig für die Patient:innen, die Grenzen des eigenen AID-Systems zu kennen und ein Verständnis für den jeweiligen Algorithmus zu haben. Eine Beratung im Vorfeld, die die Fähigkeiten und Erwartungen der Patient:innen berücksichtigt, sowie eine Therapieschulung sind daher von großer Bedeutung. Das bringt aufgrund der verschiedenen Systeme und Algorithmen neue Herausforderungen auch für die Schulungskräfte mit sich. 

Ziele

Ziel ist es, im Rahmen des Vertiefungsworkshops die Grundlagen der verschiedenen AID-Systeme zu wiederholen und das Verständnis der Funktionsweisen der jeweiligen Algorithmen zu erweitern.

Gleichzeitig dient der AID-Vertiefungsworkshop im Rahmen des Zertifikats "VDBD Zertifizierter Insulinpumpen- und AID-Trainer" als  Modul IV und Refresher-Kurs. Durch die Teilnahme wird das Zertifikat  um weitere 3 Jahre verlängert und per Post erneut zugestellt.

Inhalt/Schwerpunkte

Der Vertiefungsworkshop besteht aus mehreren Teilen, die unabhängig voneinander absolviert werden können. Dieser Teil 1 beinhaltet den Algorithmus von Diabeloop sowie die 670G/770G/780 G Insulinpumpe und den Guardian 3 Sensor von der Firma Medtronic und geht auf folgende Aspekte ein:

  • Patient:innen zu AID-Systemen beraten
  • Grundlagen und Funktionen der AID-Systeme
  • Funktionsweise der Algorithmen und Besonderheiten
  • Handhabung der AID-Systeme in der Praxis
  • Hindernisse, Erfolge, Voraussetzungen, Fehlerquellen
  • Patient:innen, Ziele und Grenzen der AID-Systeme aufzeigen
  • Fragen von Patient:innen zum Umgang mit AID-Systemen
  • Fallbeispiele anhand der Gewebeglukosedaten und Diskussion bezüglich der Dosisanpassung

Zielgruppe

Diese Fortbildung richtet sich an Diabetesberater:innen, die Erfahrungen im Bereich der Gewebeglukosemessung und Insulinpumpen-Therapie besitzen und bereits Patient:innen mit Insulinpumpen-Therapie begleiten.

Teilnehmende sollten die Module I und II des VDBD Zertifizierten Insulinpumpen-Trainers absolviert haben oder mindestens ein Jahr Tätigkeit in der Insulinpumpen-Therapie und mindestens fünf Insulinpumpen-Einweisungen für Patient:innen nachweisen können.

Eine Online-Teilnahme setzt voraus, dass Sie mit der Chat-Nutzung sowie dem aktiven Austausch in Teilgruppen während des Seminares  vertraut sind.

Die Anzahl der Teilnehmenden für Teil 1 ist auf 20 Personen begrenzt und für Teil 2 und Teil 3 auf jeweils 12 Personen.

Technische Voraussetzungen

Für die Teilnahme an dem Online-Seminar müssen Teilnehmende über folgende technische Ausstattung verfügen:

  • Laptop und/oder Desktop-PC (Windows, Apple oder Linux, nicht ausreichend sind Tablet oder Smartphone
  • Kamera und Mikrofon (eingebaut oder extern)
  • Internetzugang (empfohlene Übertragungsrate mind. 16 Mbit)
  • Ungestörter Arbeitsplatz ohne Zugang für Dritte während der gesamten Seminarzeit (aus Datenschutzgründen).

Teilnahmegebühr

  • Plätze verfügbar

    Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung.
  • Plätze belegt

    Sie können sich in die Infoliste eintragen und werden benachrichtigt, sobald Plätze frei werden.
  • Alle Plätze vergeben

    Das Seminar ist vollständig ausgebucht.

Referenten

Regine Carl
Simone Pschiebl

Seminarzeiten:
Mittwoch, 13:00 - 19:00 Uhr

Zertifizierungsnummer:
ZNR20240020

Zertifizierungspunkte: 8

Seminarübersicht