Zurück zur Übersicht  |  Häufig gestellte Fragen

VDBD Zertifizierter Insulinpumpen- und AID-Trainer - Modul II (24)

Zweitägiger Workshop

Termine

30.08.2024 - 31.08.2024 | Münster

Freie Plätze

Sponsoren Plätze

25.10.2024 - 26.10.2024 | Zoom

Freie Plätze

Beschreibung/Ziele

Dieses Seminar gehört  als Modul II zur Seminarreihe "VDBD Zertifizierter Insulinpumpen- und AID-Trainer", die Kenntnisse zum aktuellen Standard der Insulinpumpentherapie, inkl. AID-Systeme, und die Kompetenz für eine patientengerechte Beratung und Schulung vermittelt.

Die Seminarreihe wurde aktualisiert und besteht nunmehr aus den vier Modulen I-IV. Der Besuch der  Module I-II und der jeweils anschließende erfolgreiche Multiple-Choice-Test führen zum Zertifikat „VDBD Zertifizierte  Insulinpumpen- und AID-Trainerin" bzw. "VDBD Zertifizierter Insulinpumpen- und AID-Trainer “, das drei Jahre Gültigkeit besitzt. Die Module III (Software) und Modul IV (AID-Vertiefungsworkshop) dienen als Refresher zur Verlängerung des Zertifikats, sind aber auch für andere Teilnehmende offen.

Modul II baut auf Modul I auf und stellt die aktuellen verordnungsfähigen Insulinpumpen-Modelle vor. Das Referententeam demonstriert die Funktionsweise ausgewählter Insulinpumpen und AID-Systeme. Sie selbst lösen Aufgaben zu unterschiedlichen Themen (wie z.B. Ampullen- und Katheterwechsel, Programmierung einer Basalrate, Einstellen einer temporären Basalratenänderung etc.). Schwerpunktmäßig werden dabei verschiedene Insulinpumpen-Modelle der Sponsoren gezeigt. Das Seminar wird konzipiert und geleitet durch ein Team aus Diabetologen und Diabetesberaterinnen, die seit Jahren in einer diabetologischen Schwerpunktpraxis zusammenarbeiten.

Inhalt/Schwerpunkte

Modul II des  "VDBD Zertifizierter Insulinpumpen- und AID-Trainer" ist gekennzeichnet durch den unmittelbaren Praxisbezug. Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden ist erwünscht und wird gefördert. 

  • Kennenlernen von mindestens fünf verschiedenen Pumpenmodellen, inkl. AID-Systemen
  • Live-Demonstrationen des Referententeams zu den Themen Ampullen-, Katheter- und Podwechsel, Programmierung einer Basalrate, Einstellen einer temporären Basalratenänderung, Bolusrechner mit Vorschlagfunktion, Bolusvarianten
  • Besonderheiten der Insulinpumpentherapie bei verschiedenen Personengruppen (Kinder und Jugendliche, Schwangere) und in besonderen Situationen (Ernährung, Sport, Reisen)

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Diabetesberaterinnen und Diabetesberater DDG, die das Modul I der Seminarreihe besucht haben und bereits erfahren sind in der Ersteinstellung sowie in der Langzeitbetreuung von Patientinnen und Patienten mit Pumpentherapie.  

Die Anzahl der Teilnehmenden ist im Online-Format auf 22 Personen und im Präsenz-Format auf 24 Personen begrenzt.

Sollten nur noch Sponsorenplätze verfügbar sein, wenden Sie sich bitte an den Außendienst der Sponsoren.

Teilnahmebedingungen

  • Diabetesassistentinnen und Diabetesassistenten können bei der Anmeldung nicht berücksichtigt werden. Diabetesassistentinnen und Diabetesassistenten KVN nehmen bitte vor der Anmeldung Kontakt mit uns auf.
  • Die vorherige Teilnahme am Basisseminar Modul I ist verpflichtend.
  • Die Freischaltung zum Abschlusstest erfolgt jeweils zeitlich befristet nach der Teilnahme am Seminar. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Seminarabschlussprüfungen unter häufig gestellte Fragen

Hinweise

  • Wichtig: Das Zertifikat ersetzt nicht die technische Pumpeneinweisung durch den jeweiligen Pumpenhersteller, der laut Gesetz dazu verpflichtet ist.
  • Im Falle des Präsenzformats ist die Übernachtung von den Teilnehmenden selbst zu organisieren. Die Kosten sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.
  • In der Online-Version nutzen die Teilnehmenden den Wechsel zwischen verschiedenen Ansichten: Vortrag des Referententeams als Video/Audio, Ansicht der Power-Point-Präsentation, Video verschiedener Pumpenmodelle und deren Display und Meeting/Diskussion aller Teilnehmenden.

Technische Voraussetzungen

Für die Teilnahme an der Online-Version des Seminars, das mit dem Videokonferenzsystem ZOOM umgesetzt wird, müssen Teilnehmende über folgende technische Ausstattung verfügen:

  • Laptop und/oder Desktop-PC (Windows, Apple oder Linux, nicht ausreichend sind Tablet oder Smartphone
  • Kamera und Mikrofon (eingebaut oder extern)
  • Internetzugang (empfohlene Übertragungsrate mind. 16 Mbit)
  • E-Mail-Adresse und Einverständnis zur Nutzung der E-Mail-Adresse zur Kommunikation
  • Ungestörter Arbeitsplatz ohne Zugang für Dritte während der gesamten Seminarzeit (aus Datenschutzgründen)
  • Sinnvoll, aber nicht obligatorisch, ist die Erreichbarkeit per Telefon sowie die parallele Nutzung von zwei Laptops und/oder Desktop-PC (Windows, Apple oder Linux).

Teilnahmegebühr

  • Plätze verfügbar

    Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung.
  • Plätze belegt

    Sie können sich in die Infoliste eintragen und werden benachrichtigt, sobald Plätze frei werden.
  • Alle Plätze vergeben

    Das Seminar ist vollständig ausgebucht.

Referenten

Dr. med. Winfried Keuthage
Saskia Böcker
Anastasia Tarassenko

Seminarzeiten:
Zweitages-Seminar

Zertifizierungsnummer:
ZNR20230905

Zertifizierungspunkte: 18

Seminarübersicht